Indie is Independent / online magazine / blog network / creative services // lifestyle / fashion / music / ideas / innovation

Gary Lover veröffentlicht neue Single über seine komplizierte Beziehung zu London

indieRepublik präsentiert eine neue Single und ein Musikvideo des in London lebenden Sänger-Songwriters und Multiinstrumentalisten Gareth Hoskins alias Gary Lover. London’ ist ein Lied über die Hassliebe zur Stadt und ihren chaotischen Rhythmus. Die gute alte Zeit vermissen und gleichzeitig von einer glücklichen, lichten Zukunft träumen – etwas, das wir alle in den schwierigen Zeiten […]

Written By Alina Berezhnaya

indieRepublik präsentiert eine neue Single und ein Musikvideo des in London lebenden Sänger-Songwriters und Multiinstrumentalisten Gareth Hoskins alias Gary Lover. London’ ist ein Lied über die Hassliebe zur Stadt und ihren chaotischen Rhythmus. Die gute alte Zeit vermissen und gleichzeitig von einer glücklichen, lichten Zukunft träumen – etwas, das wir alle in den schwierigen Zeiten von heute nachempfinden können.

Gary Lover ist ein Soloprojekt voller Experimente und kreativer Freiheit. Gareths Instrumentierung ist unglaublich reichhaltig, und mit seiner Fähigkeit, solide Tracks zu schreiben und gleichzeitig eindrucksvolle Texte hinzuzufügen, existiert Gary Lover irgendwo zwischen vielen verschiedenen Genres und Inspirationen. Diesmal mischt Gareth auf wunderbare Weise Samba- und Gitarrenvariationen von Afrika bis zur Karibik.

Seine neue Single “London”, die über Some Other Plant Records veröffentlicht wurde, erzählt eine Geschichte über die äußeren und inneren Kämpfe in einem anspruchsvollen Umfeld: “Ich habe diesen Song geschrieben, als ich ein paar schlechte Wochen hatte und London es mir schwer machte, darüber nachzudenken, was in meinem Leben vor sich ging. Ich glaube, diese Stadt kann einem das antun, vor allem, wie schnell und politisch alles direkt vor einem zu sein scheint, die ganze Zeit, nonstop.

Das Musikvideo zu dem Lied wurde von Gareth selbst gedreht. Da “London” davon spricht, sich vorwärts und manchmal auch rückwärts zu bewegen, um dies zu tun, gibt es Archivprojektionen der Londoner Vergangenheit. Sehen Sie sich das Video hier an:

Gary Lover auf Bandcamp, Facebook, Instagram

This post is also available in: English (Englisch)