Musikreport: Die spannendsten Debütalben und großen Comebacks

Ängstlicher Punk, tanzbarer Pop und eine ständige Suche nach Licht und Frieden. Viele Debütalben, damit Sie über die aufregendsten Neulinge auf dem Laufenden bleiben können.

Written By Alina Berezhnaya

Die Menge an Musik, die jede Woche herauskommt, ist ehrlich gesagt überwältigend. Wir verstehen das, wir sind für Sie da.

Neben all den Dingen, die sehr lokal und im Underground angesiedelt sind und bald von Labels und Musikfans entdeckt werden, hören wir uns auch viele Alben an, die von größeren Labels und größeren Namen herauskommen. Hier haben wir einige der besten aktuellen Arbeiten ausgewählt (alle aus dem Jahr 2021!). Ängstlicher Punk, tanzbarer Pop und eine ständige Suche nach Licht und Frieden. Viele Debütalben, damit Sie über die aufregendsten Neulinge auf dem Laufenden bleiben können.

Lokoy – Badminton

Lasse Lokoys Debüt-Soloalbum Badminton ist ein Lichtblick in der kalten Düsternis und der perfekte Soundtrack zum Aufblühen des Frühlings. Der Indie-Punk-Bassist von SLØTFACE steckt voller Überraschungen und zeigt mit den ansteckenden Fun-Pop-Beats und der gelegentlich umwerfenden Melancholie wie im Schlusstrack, wie vielseitig und talentiert er ist. Spotify

orian-banner-what-weighs-us-down-ep

Scham – Betrunkener Tank Rosa

Die Vorfreude auf das zweite Album war es wert, oder? Shame rockten die Branche mit ihrem 2018er Debüt, rissen die Welt mit ihren explosiven Live-Performances in einer langen Tour in Stücke und verschwanden dann in einem Zusammenprall von Post-Tour-Apathie, Covid-Sperre und Mitt-20er-Druck. Shame entkam erfolgreich dem Fluch des zweiten Albums mit dem angstvollen, reifen und ambitionierten Drunk Tank Pink. Spotify

Arlo Parks – Zusammengebrochen in Sonnenstrahlen

Es ist die zarte, gefühlvolle Poesie und die weichen Melodien, die sich wie eine warme, freundliche Umarmung anfühlen, die wir in Zeiten wie diesen so verzweifelt suchen. Arlo Parks hat mit ihrem Debütalbum voller bittersüßer Emotionen, lyrischer Metaphern und einer Seele, die größer als die Welt ist, genau die richtigen Punkte getroffen. Ein perfektes Release, um wieder auf die Beine zu kommen. Gut für Ihre geistige Gesundheit! Spotify

Black Country, Neue Straße – Zum ersten Mal

Post-Punk hat in diesem Jahr mit so vielen wichtigen Veröffentlichungen Hochkonjunktur. Einer der Höhepunkte wäre das Debütalbum der Londoner Black Country, New Road. Seine chaotische, aber ausgewogene Natur lässt es jedes Mal anders klingen, wenn man dieses 41-minütige Meisterwerk hört – es ist, als würde die Band improvisieren und jammen. Jazzig, punkig, intelligent, langsamer Aufbau, intensive Achterbahnfahrt – schließen Sie die Augen und verlieren Sie sich darin. Spotify

Smerz – Gläubiger

Eine magische, experimentelle Kunstperformance inmitten eines skandinavischen Raves – das ist das mit Spannung erwartete Debütalbum von Smerz. Catharina Stoltenberg und Henriette Motzfeldt rühmen ihre musikalischen Einflüsse gemischt mit lokalen Geschmäckern und einer winzigen Portion unheimlicher Zauberei. Eine sehr wichtige elektronische Freigabe, auf die Sie achten sollten. Spotify

Claud – Super Monster

Wenn Sie ein Teil der Gen Z sind oder sich wirklich in die Denkweise der Gen Z hineinversetzen wollen, dann ist Clauds Debüt Super Monster eine witzige, melodische Indie-Rock-Enzyklopädie, die Sie unbedingt lesen sollten. Dazwischen traurig zu sein und es mit Humor zu maskieren, schafft Claud ein Album, das unkonventionell, hoffnungsvoll und vielversprechend ist. Spotify

Nick Cave & Warren Ellis – Carnage

Lassen Sie sich nicht von dem Albumtitel täuschen! Das einzige Gemetzel, das Nick Cave und Warren Ellis hier entfachen, ist das erfüllende, selige Gefühl der Ruhe nach einem schrecklichen Sturm (das war 2020 und ist vielleicht noch 2021). Biblische Erzählung, fanfreundlicher Sound, herzzerreißender Gesang und wunderschöne Texte – Carnage teilt die Suchreise nach Hoffnung und dem Licht am Ende des Tunnels. Spotify

King Gizzard & The Lizard Wizard – L.W.

Die australischen Rockstar-Superstars kehren mit ihrem siebzehnten (!) Album zurück und treffen wieder einmal ins Schwarze. L.W. ist eine faszinierende, zusammenhängende Veröffentlichung, auf der die Band funkige, vom Nahen Osten inspirierte psychedelische Melodien erforscht und ihre treue Fangemeinde und Rockliebhaber mit ansteckenden Refrains und unglaublich reichhaltiger Instrumentierung versorgt. Spotify

Möchten Sie unsere New Music Reports alle paar Wochen in Ihrem Posteingang haben? Melden Sie sich unten für unseren witzig-schlauen und actiongeladenen Newsletter an!

[wd_hustle id=”1″ type=”embedded”/]